Guerilla Marketing – Was ist das?

Was ist Guerilla Marketing?

Guerilla Marketing, welches einst sein Ursprung in der taktischen Kriegsführung fand, wird seit den 80er Jahren auch für Marketing-Zwecke verwendet. Ziel von Guerilla Marketing ist es, mit vergleichsweise geringen Kosten, möglichst viele Personen aufmerksam zu machen und einen Überraschungseffekt auszulösen.

Wie das Bild (Oben) der Firma Miele erwarten lässt, ist der Überraschungseffekt durchaus gegeben. Sicherlich ist der Aufwand hier etwas größer gewesen und auch die Kosten waren nicht tendenziell gegen null, aber jetzt stellen Sie sich mal vor, wie viele Personen diese Werbemaßnahme wohl erreicht hat? Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben über 80% der Personen da einmal genauer einen Blick drauf geworfen und in Zeiten des Sozialen Netzwerken, verbreitet sich so eine Werbemaßnahme in Sekunden.

Fazit: Einige Tausend, wenn nicht sogar Hunderttausende gehen jetzt davon aus, dass die Staubsauger von Miele eine sehr hohe Saugkraft haben.

An dem Beispiel des Unternehmens Jeep lässt sich sehr gut erkennen, das Guerilla Marketing eigentlich im Vergleich zu anderen Werbemaßnahmen sehr günstig sein kann und das Preis/Ergebnis - Niveau hier keinesfalls eine große Rolle spielt. Durch ein bisschen weiße Farbe und eine große Portion Humor, lässt sich hier sehr gut erkennen, dass ein Jeep überhaupt keine Probleme mit dem Gelände hat.

Wie kann ich als Unternehmer Guerilla Marketing anwenden?

Guerilla Marketing kann und soll sogar überall dort betrieben werden, wo es die wenigsten erwarten. Genau das sorgt für einen sehr hohen "WOW" Effekt. Wichtig dabei ist nur, dass an dem Ort an dem Sie werben, auch viele Personen erreichen. z.B.: Flughafen, Marktplatz etc.

In der Hinsicht müssen Sie nur eins sein: Kreativ. Guerilla Marketing verbreitet sich bei einer guten Werbemaßnahme wie ein Buschfeuer über das Internet. Und glauben Sie, Werbung die von Personen selbst publiziert wird ist die Erfolgreichste.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren